GPS-Technik im heutigen Gebrauch – Ein paar Gedanken

GPS-Technik im heutigen Gebrauch – Ein paar Gedanken

Es gibt konventionelle und unkonventionelle Lösungen zur Nutzung der GPS-Leistungen. GPS-Technik hat heutzutage einen vielfältigen Einsatz, der im Bereich der Infrastruktur liegt. Zusätzlich gibt es Angebote und Anwendungen im privaten Bereich. Die Geräte werden günstiger und einer breiteren Masse zugänglich. In großen Betrieben mit einem umfangreichen Fuhrpark (LKW-Unternehmen und Speditionen) kommen die GPS-Geräte beim Flottenmanagement zum Einsatz. Im öffentlichen Nahverkehr können Busse und Taxen geortet werden, um sie schnell an einen spezifischen Fahrgast zu leiten. Das ist in dem Fall sinnvoll, um die Fahrtenbücher zu überprüfen beziehungsweise festzustellen, ob die Ruhezeiten der Fahrer eingehalten werden. Der Transponder hat den Zweck, das Fahrzeug zu jeder Zeit zu orten und seinen Status zu aktualisieren, um sich über den Zustand des Fahrzeuges zu informieren und im Ernstfall auf einen Ausfall zu reagieren. Das ist wichtig für die Einhaltung der Produktions- und Arbeitszyklen beziehungsweise der Fahrpläne. Auf diese Weise können Arbeitskräfte koordiniert werden, damit keine Ausfälle und Lücken entstehen. Kosten können reduziert werden, falls das GPS optimal funktioniert.

 

Wissenschaftliche Nutzung und Outdoor-Aktivitäten

Hinsichtlich Outdoor-Aktivitäten ist das Arbeiten mit GPS sinnvoll, um seine Position zu orten. Im Auto ist das GPS ein Ersatz für das Navigationsgerät beziehungsweise kann dieses in der Ortung unterstützen. In der wissenschaftlichen Geographie dienen die Geräte zur Ausmessung der Erdoberfläche, um zum Beispiel die Auswirkungen des Klimawandels anhand des Eisschwunds in der Arktis beziehungsweise Antarktis zu untersuchen. Outdoor-Aktivitäten liegen im Bereich des Wanderns und Laufens. Man kann die Aktivitäten aufzeichnen und mit anderen Personen teilen (wie zum Beispiel auf Strava). Wettbewerbe können ausgerichtet werden, um die einzelnen Distanzen zu bestimmen. Trainings können geplant werden. Wettkämpfe können überwacht beziehungsweise die Ergebnisse authentisch ausgewiesen werden. Das GPS dient in dem Fall der Verifikation der Daten. Mit dem GPS können die Durchschnittsgeschwindigkeiten gemessen werden. Ziele können definiert werden. Das kann zusätzlich über Fotos geschehen. Das Bild wird aufgenommen und das GPS speichert den jeweiligen Ort in seinem System ab.

 

Nutzungsmöglichkeiten in der Luft- und Schifffahrt und im eigenen Auto

In der Luftfahrt dienen die Geräte der Standortbestimmung des Flugzeuges und der Datenübermittlung an den Autopiloten, der das Flugzeug anhand des GPS-Kurses steuert. Navigationsgeräte im Fahrzeug beziehungsweise Auto werden durch das GPS unterstützt. Diese arbeiten zusätzlich mit Land- und Stadtkarten. Der Fahrer muss sich keine Gedanken machen, wohin er fährt, sondern die akustischen Stimmsignale des Navigationsgerätes unterstützen ihn in der Routensuche. Der Treibstoffgebrauch kann gesenkt werden. Dasselbe gilt für den Bereich der Schifffahrt. Die elektronischen Helfer dienen für den Fall, um die Position des Schiffes auf der Karte zu erfassen. Falls das elektronische Gerät ausfällt, bleibt die Alternative des Radars, um auf möglichen Gegenverkehr für das Schiff im Ernstfall zu reagieren. Die Funktionsfähigkeit und Störlosigkeit des GPS ist eine lebenswichtige Voraussetzung für die Schiffe und die Passagiere beziehungsweise die Fracht.

 

Diebstahlsicherung, Überwachung und Störanfälligkeiten

Zur Prüfung und Überwachung von Kriminellen können die Geräte helfen, um den Standort der jeweiligen Personen zu finden und abzusichern. In dem Sinne ist die Diebstahlsicherung von Fahrzeugen eine Antwort, um Kriminalität im Vorfeld zu bekämpfen. Hinsichtlich eines gemeldeten Diebstahls kann das Fahrzeug im Internet aufgerufen und die Polizei benachrichtigt werden. Störungen der Geräte können durch die Überlagerung der einzelnen Geräte beziehungsweise durch Hindernisse entstehen. Schneefälle, Sonneneruptionen (Nordlichter) und schwierige Witterungsbedingungen zählen in diesen Bereich. In Gebäuden ist der GPS-Empfang durch die Dämmung und Wände eingeschränkt. Wie stark die Verbindungssignale der Geräte sind, hängt von der Qualität des jeweiligen Gerätes ab. Armbänder können damit ausgestattet werden, damit man sich selbst mit dem GPS verbindet.

 

Fazit und Ausblick

Im Fazit kann man sagen, dass die heutige Nutzung von GPS-Signalen wirtschaftliche wie private Funktionen übernimmt. GPS-Signale können die Produktionskreisläufe optimieren, um die einzelnen Fahrzeuge in die richtige Richtung im Sinne des Flottenmanagements von Fuhrparks zu bringen. Arbeitskräfte können sinnvoll koordiniert und der Status der einzelnen Fahrzeuge kann überwacht werden. Im privaten Bereich dienen die GPS-Geräte zur Orientierung auf Reisen wie Wandertouren und sportlichen Events. Sie können eine Diebstahlsicherung für Autos sein, weil man weiß, wo sie sich aufhalten. Die Nutzungsmöglichkeiten vom GPS sind gleichzeitig offen in der Zukunft und es ergeben sich neue Funktionen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.